Was würde die Evolutionstheorie widerlegen?

Vorgestern bin ich durch Zufall über einen Kommentar unter einem Artikel auf SPON gestolpert. In diesem Kommentar wird, neben einigen andern Unsinn, behauptet die Evolutionstheorie wäre nicht widerlegbar und daher nicht wissenschaftlich.

Das hat mich an einen Artikel erinnert, den ich kürzlich auf dem Blog „why evolution is true“ gelesen habe.

Kurz gesagt ist Evolution die Änderung der Allelverteilung innerhalb einer Population über die Zeit und die Evolutionstheorie beschreibt die Mechanismen nach der das geschieht.

Jerry Coyne gibt sieben Möglichkeiten an, nach denen die Evolutionstheorie widerlegt werden könnte:

  1. Das stetige Auftreten von Fossilien in den falschen Gesteinsschichten (das berühmte präkambrische Kaninchen).
  2. Anpassungen in in einer Population, die ausschließlich einer anderen Population nützen.
  3. Ein Mangel an genetischer Variation in einer Population.
  4. Anpassungen, die nicht graduell entwickelt haben können (die nicht-reduzierbare Komplexität der IDler).
  5. Das häufige Auftreten von Anpassungen, die für das Individuum nachteilig, aber vorteilhaft für die Population sind.
  6. Echtes altruistisches Verhalten unter nicht verwandten Individuen.
  7. Vollständige Nichtübereinstimmung zwischen den Stammbäumen, die auf morphologischer Basis erstellt  und denen, die auf molekularbiologischer Basis erstellt wurden.

In dem Artikel ist das natürlich noch ausführlicher dargestellt, also empfehle ich unbedingt, diesen zu lesen.

Hier ist noch eine Möglichkeit, die ich hinzufügen tmöchte:

  • Der plötzliche Übergang zwischen zwei deutlich verschiedenen Arten, also die Katze, die einen Hund gebärt.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Evolution

2 Antworten zu “Was würde die Evolutionstheorie widerlegen?

  1. Du hast den Kern der Sache nicht erfasst. Es ist nicht möglich zu widerlegen, dass das leben unabsichtlich entstanden ist. Denn das ist die Kernaussage der Evolutionstheorie…denke ich!

    Gruß

    Faisal

    • Äh, nein. Da liegst Du falsch.

      Die Evolutionstheorie erklärt, wie sich Populationen über die Zeit verändern. Das habe ich ja auch schon direkt am Anfang des Artikels beschrieben.

      Wie Leben entstanden ist, ist nicht Gegenstand der Evolutionstheorie und auch keine Evolution.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s